Donnerstag, 27. Dezember 2012

Auch hier "RUMS"-t es.....



Die liebe Muddi hat ein wunderschönes Projekt ins Leben gerufen.....und zwar RUMS!!
RUMS bedeutet "Rund UMS Weib".

Die genaueren Spielregeln könnt ihr auf dem RUMS-Blog von der Muddi nachlesen.nachlesen......

Und wer Spass an der Sache hat:
Tragt euch doch alle in der Mitglieder-Liste ein.....ich habe einfach mal heute gesagt, dass bis nächste Woche Donnerstag ja noch sooooooooo viel Zeit ist...... Und bis dahin wird garantiert die 100-Mitglieder-Marke geknackt sein!

Also: Auf, auf, ihr lieben Mädels und Nähdels !!
Mal schauen, was ich für mich so finden werde....

Samstag, 22. Dezember 2012

Partnerlook.....

Nun dauert es nicht mehr lange und unser zweiter Zwerg kommt zur Welt. Von Anfang an soll er etwas Genähtes haben.....meine Tochter hatte damals einen Strickanzug für den Maxi-Cosi bekommen, aber dass mit dem Stricken klappt bei mir nicht. Also gibt es für den Zwerg jetzt einen schönen Overall aus der Ottobree 4/11. Diesen Overallschnitt mag ich total gerne und ich habe ihn auch schon mehrfach für meine Tochter genäht. Und damit diese nicht traurig ist, habe ich ihr vor ein paar Wochen auch einen genäht....
Partnerlook

Der Overall für meine Tochter besteht aussen aus einem lila-gepunkteten Stenzo-Cord-Stoff, innen ist es ein Double-Fleece, die türkisfarbene Seite sieht man. Abgesetzt sind Arm- und Beinbündchen in gelb und lila. Der Anzug wurde auch schon erfolgreich getestet und hält sehr schön warm!
Overall in Lila
Der Zwerg hat aussen einen blau-gepunkteten Stenzo-Cord-Stoff, innen einen roten Jerseystoff, den mir die liebe Muddi schon vor einer ganzen Weile besorgt hat und der jetzt in einer meiner Kisten schlummerte.
Overall in Blau

Meine beiden Kinder sind also jetzt erst einmal versorgt. Ich glaube, all zu viel werde ich nicht mehr schaffen.... Mal sehen.... Obwohl: Ein weiteres Neugeborenes wartet noch auf sein Geschenk. Vielleicht wird es auch so ein Overall, allerdings habe ich irgendwie doch immer mit den Bündchen zu kämpfen..... Abwarten.....

Freitag, 14. Dezember 2012

X-Mas-Freebies


Langsam wird es ja echt mal Zeit, dass ich nicht nur meine neue Nähmaschine nutze.......sondern auch mal die dazugehörige Stickeinheit! Aufmerksam gemacht hat mich Jasmin auf die Stickfreebies.

                                

Wer auch Interesse an den Freebies hat, der sollte mal  HIER schauen! Auf alle Fälle schon mal ganz lieben Dank an Lilli und Peter von Lili´s Elfenwerkstatt!

Sonntag, 4. November 2012

"Brruummmm, Brrruummmmmm.....Da!"

Das war die Aussage meiner Tochter, als sie den Auto-Stoff gesehen hatte..... und natürlich "Ta-tü-ta".... Und am liebsten wäre sie gerne direkt mit dem Stoff stritzen gegangen. Nun lag also dieser Stoff schon eine Weile in meinem Nähzimmer und heute reifte dann der Plan, ein Schnittmuster zu suchen, um dann endlich mal etwas aus diesem Stoff zu nähen. Gefunden habe ich ein Raglan-Shirt aus der Ottobree 4/12. Also schnell abgemalt (blöder Schnittmusterbogen.....), auf Stoff gebracht, ausgeschnitten und dann ab ins Nähzimmer..... Wie gut, dass jetzt immer wieder beide Nähmaschinen parat stehen, so macht es einfach noch mehr Spass! Den Halsausschnitt habe ich verändert, ich habe anstelle von Einfassen mit Jersey ein Bündchen mit meiner Overlock dran genäht, allerdings ist der Ausschnitt ein wenig zu weit, aber es hält sich noch im Rahmen. Die Ärmel habe ich auch 5cm gekürzt, das Schnittmuster hat die Größe 98, also eigentlich noch ein wenig zu groß.....

Nachdem ich mit dem Nähen fertig war, sollte es meine Tochter mal eben anprobieren.....und wollte es danach schon gar nicht mehr ausziehen! Also scheint es ihr gut zu gefallen!
Der Auto-Stoff ist aus dem Stoffladen im Nachbarort, passend dazu rotes Bündchen und royalblauer Jersey aus meiner Restekiste.
Shirt mit Brumm-Brumms.....

Samstag, 20. Oktober 2012

Nun steht sie da......

.....meine neue Nähmaschine! Eine Näh-Stickmaschine von Brother (Innov-is 950) !
Eigentlich hatte ich eine andere Maschine ins Auge gefasst, aber nach einer eingehenden Beratung in einem netten Nähmaschinenladen, der rein zufällig auf dem Weg in meine alte Heimat war :floet:, habe ich mich dann doch hierfür entschieden:
Und bis jetzt hat sie es mir auch sehr angetan! Natürlich mußte sie auch direkt auf die Probe gestellt werden, zumindestens was das Nähen angeht.......

Also habe ich mich mal an eine neu Tasche herangewagt, die mir schon lange im Sinn schwebte. Als Ausgangsschnitt habe ich den so schön variablen Schnitt "Lisbeth" von Lilofee gewählt, allerdings in abgewandelter Form. Meine Tasche hat so eine Art Birnenform bekommen, unten breiter und oben ein wenig schmaler. Auch der Boden ist ein wenig breiter als die Seiten geworden. Die offene Vordertasche unter derTaschenklappe habe ich der Taschenform angepasst. Innen gibt es eine kleine Unterteilung, sowie ein Reißverschluß- und ein offenes Fach. Damit so schnell trotzdem niemand an den Inhalt der Tasche kommt, habe ich auch direkt wieder einen Reißverschluß eingenäht......auch wenn er diesmal nicht so optimal sitzt....

Der Außenstoff ist ein schöner, blauer Cordstoff aus einem Stoffgeschäft im Nachbarladen, der Eulenstoff ist aus einem Tauschpaket und die gepunkteten Stoffe sind aus meinen Restekisten.
Eulentasche von vorne


Mit geöffneter Taschenklappe
Tasche von hinten......einwenig unförmig, da sie schon gefüllt ist....
                           
Tasche von der Seite

Tasche von innen

 Und was macht dann meine Tochter, als sie zum ersten Mal meine Tasche entdeckt hat?? "Hu-hu"..... und will mit meiner neuen Tasche stritzen gehen! Aber dieses Mal nicht! DAS ist meine! Und mal endlich eine Tasche wieder, wo keine Wickelutensilien drin sind........dafür hat sie ja ihre eigene Eulentasche, die sie immer noch gerne überall mit hinschleppt.....

Und garantiert wird es nicht meine letzte "Lisbeth" gewesen sein.......mindestens zwei stehen noch auf meiner To-Do-Liste, aber jetzt kommen erst einmal ein paar andere Sachen dran!!

Freitag, 5. Oktober 2012

Gut Ding brauch Weile....

Geplant war es ja schon beim ersten Kind.......und geschafft habe ich es erst während der Schwangerschaft mit unserem zweiten Kind.....und auch jetzt ist die Schwangerschaft schon weiter fortgeschritten, der 7. Monat beginnt bereits....

Na ja......jedenfalls ist sie endlich fertig, meine neue Mutterpasshülle! Und mit dieser neuen MuPaHü habe ich auch gleichzeitig mein neues Nähzimmer eingeweiht. Aus meinem alten Nähzimmer ist das neue Kinderzimmer geworden, aus unserem Gästezimmer ist ein kombiniertes Zimmer geworden. Der Umzug hat ein Weilchen gedauert, es kamen mehrere Dinge dazwischen, die wir dann doch noch vorher erledigen mußten, aber Mitte September wurde endlich der Endspurt eingeläutet, tapeziert und gestrichen, die letzten Kartons mit Stoff umgeräumt und heute sind bereits die neuen Möbel ins Kinderzimmer eingezogen! :hurra:
Jetzt habe ich auch endlich wieder mehr Zeit für meine Nähmaschine, kann Sachen liegen lassen, ohne dass meine Tochter sie ständig entführt.......Stecknadeln findet sie übrigens besonders klasse, auch wenn sie pieken.... und wer weiß....vielleicht zieht ja bald auch noch eine neue Nähmaschine ein......ich habe noch so viele Pläne, was ich für meine Tochter, für unseren kommenden Nachwuchs und auch für mich bzw. andere nähen möchte, da wird sie sich garantiert rentieren!

Und zu guter Letzt kommen nun noch Bilder von meiner neuen MuPaHü!
Der Zwergenstoff ist aus einem Tauschpaket, der rote Stoff mit den Kindern von Stenzo. Gestickt habe ich auf einem Aidaband. Ich mag die kombi aus Nähen und Sticken sehr gerne..... Eingefasst ist alles mit blauem Schrägband. Genutzt habe ich sowohl meine Nähma als auch meine Overlock.....und alles irgendwie frei Schnauze...
aber so gefällt es mir immer noch am Besten!

MüPaHü-Außenseite, vorne und hinten

Aufgeklappte Innenseite mit zwei Einstecklaschen

Donnerstag, 16. August 2012

Wenn nicht jetzt.....wann dann????

Oder vielleicht doch schon zu spät????

Seit Wochen hing bei mir im Nähzimmer eine angefangene UNDINE herum....Halsauschnitt fertig und Vorder- und Rückenteil aneinander genäht.......und die kurzen Ärmel flogen sonst wo herum.....
Da wir hier gerade anfangen, wegen unseren weiteren Nachwuchses umräumen, muß mein Nähzimmer leider weichen.....und beim Aufräumen habe ich dann die kurzen Ärmel wieder gefunden.... Also: Ich habe heute die Gunst der Stunde genutzt und habe mich mal wieder an meine Nähmaschine und an meine Overlock gesetzt und habe die Undine zu Ende genäht! Im Moment würde ich sagen: Sie passt, wenn überhaupt, gerade eben noch.....aber meine Oberweite dürfte nicht mehr weiter wachsen......Trotzdem gefällt sie mir sehr gut und ich werde sie mir für nächstes Jahr weghängen!
Undine von vorne

Undine von hinten
Anstelle eines Bindebandes habe ich hinten ein mit Stoff bezogenes Gummi angenäht, vorne habe ich einen Tunnel genäht und ein Gummiband eingezogen. Der Stoff ist von Stenzo.

Der nächste Sommer kommt bestimmt!!

Sonntag, 15. Juli 2012

Eine kleine "Hu-Hu"-Tasche....

In letzter Zeit komme ich weniger zum Nähen und zum Bloggen, hier ist einfach zu viel passiert.... Trotzdem entsteht doch immer mal wieder das ein oder andere, was ich euch gerne zeigen möchte....
Mein Vater ist jetzt Rentner und er hat von uns einen Fahrradanhänger geschenkt bekommen, damit er mit seiner Enkelin auch mal was alleine unternehmen kann. Allerdings ist schon bei der ersten kleineren Tour aufgefallen, dass wir gar keine richtige Tasche haben, in die man ein wenig Proviant, Trinken, Notfallwindel und Entenfutter hineinbekommt......und dann natürlich sollte sie nicht all zu groß sein, damit meine Tochter sie auch mal selbst durch die Gegend schleppen kann.

Also ist eine Lisbeth von der lieben Lilofee entstanden. Die Seitenmaße sind gleich, allerdings ist die Tasche vorne und hinten kleiner (etwas mehr als halb so groß wie das Original). So passen auf alle Fälle rechts und links kleine Trinkflaschen hinein, innen ist genügend Platz für alles andere! Da meine Tochter im Moment Eulen so liebt ("Hu-hu"), passte der Stoff aus einem Tauschpaket total prima! Für die Außentasche habe ich dickeren, blauen Baumwollstoff genommen sowie ein wenig rot-weiß-gepunkteten Stoff, die Innentasche ist türkis-weiß-gepunktet.

Meine Tochter liebt ihre "hu-hu"-Tasche sehr und sie muss mittlerweile fast überall mit hin....nicht nur auf Fahrradtouren mit Opa!
die "Hu-hu"-Tasche von vorne

von der Seite mit Flaschenfach

das Innenfach - ohne Unterteilung

Eine Resi!!

Wieder mal durfte ich für Mademoiselle Pfingstspatz Probe nähen. Diesmal hat sie eine superschöne Mütze entwickelt, genauer gesagt: Resi und Hannes! Genäht habe ich für meine Tochter eine Resi aus einem hellen, dünnen Baumwollstoff, im Schirm ist eine Einlage von einem Allzwecktuch. Ich finde sie sehr schön! Allerdings mag meine Tochter im Moment gar keine Mützen auf dem Kopf und dementsprechend ist auch das Bild mit ihr nicht so wirklich was geworden.... Ersatz war aber schnell da!

Und was das Schöne an diesem E-Book ist:
Ab Donnerstag, dem 19.07.2012 gibt es dieses E-Book bei Farbenmix zu kaufen! Ich kann es nur empfehlen, es schon und einfach beschrieben!
Viel Spass damit!

Montag, 11. Juni 2012

"Meine kleine Farm"

Kennt ihr noch die Serie "Meine kleine Farm"?? Irgendwie schaut meine Tochter mit ihrer neuen Mütze jedenfalls so aus, als ob sie dort mitgespielt hat! Es ist die Bonnet-Mütze, die ich mal schnell für ihr Feiertagsoutfit genäht habe, da wir gestern zu einer Taufe waren. Und passend dazu hat die Sonne vom Himmel gestrahlt!

Bonnet-Mütze

Meine Tochter mit Mütze und Kleid

Nur eins ärgert mich jetzt.....wie kann ich das Bild drehen????

Montag, 28. Mai 2012

Verlosung beim Pfingstspatz!!

Mademoiselle Pfingstspatz feiert Bloggeburtstag und hat eine lustige Verlosung am Laufen! Und zwar bis nächsten Sonntag, 3. Juni! Schaut doch einfach mal bei ihr vorbei!

Dienstag, 22. Mai 2012

Waltraud......

Vor einiger Zeit gab es hier Zuwachs........und der Zuwachs hört auf den Namen "Waltraud"!
Sie ist total genügsam, wird gerne zum Kuscheln mit in den Kinderwagenkorb genommen und eignet sich auch hervorragend als Schal! Und wenn hier jemand wütend ist, dann kann man Waltraud auch durch die Gegend schleudern, ohne dass sie mosert! :zahn:

Und damit Waltraud nicht so ganz alleine ist, hat sie auch schnell einen Partner bekommen: "Herbert", Spitzname "Meister-Herbert". Und Herbert hat den Schwarzgelben auch schon viel Glück gebracht: Nicht nur die Meisterschaft, sondern auch noch den Pokal gewonnen!


Waltraud


Herbert


Traute Zweisamkeit

Das E-Book von Waltraud gibt es übrigens ab Donnerstag bei Farbenmix!
Und gemacht hat es Mademoiselle Pfingstspatz. Ich drücke ganz doll die Daumen!!

Donnerstag, 17. Mai 2012

Ein neuer Body....

Letzte Tage habe ich von Rosi von Schnabelina´s Welt das Schnittmuster von ihrem neuen Regenbogenbody bekommen.....und ich mußte es natürlich direkt ausprobieren, klar! Ich war am Überlegen, ob ich für meine Tochter, die eher einen langen Oberkörper hat, die Größe 92 nähen soll oder doch lieber 86. Sie trägt derzeit so viele verschiedene Bodygrößen.... Ich habe mich aber für die Größe 86 entschieden....und das war auch gut so! Denn der Body fällt groß aus! Schnell genäht war er auch, allerdings ohne Overlock, sondern nur mit normaler Nähma....wahrscheinlich eins meiner letzten Kleidungsstücke ohne Overlock.....nicht mehr lange, dann darf ich Probe nähen....

Gewählt habe ich rosa-gemusterten Stenzo-Jersey, pink-weiß gestreiften Jersey, besorgt von der lieben Muddi sowie rosa Bündchen. Anfangs war ich wegen der Kombi ein wenig skeptisch (ich bin keine rosa-pinke Mädchenmama....), aber das Endergebnis gefällt mir sehr gut! Und es war garantiert nicht der letzte Body für meine Tochter! Seht selbst:
Mmh....irgendwie habe ich es nicht gedreht bekommen....

Mittwoch, 9. Mai 2012

So langsam naht der Sommer....

Ein paar schöne Tage hatten wir ja schon......und so langsam wurde es dann mal Zeit, einen neuen Sommerhut für meine Tochter zu machen. Ebenso habe ich einer Freundin schon lange einen für ihren Sohn versprochen, der mittlerweile auch schon wieder fast 5 Monate alt ist....
Gemacht habe ich sie nach dem Schnittmuster von Schnabelina, welches eigentlich sehr einfach ist, aber man benötigt schon ein kleines bißchen Übung und Geduld. Und damit man immer einen passenden Hut zum Outfit hat, habe ich ihn als Wendehut gemacht. Und was muß ich sagen: Mir gefallen beide Hüte supergut! Meine Tochter hat ihn auch schon direkt eingeweiht und für eine größere Matschaktion entsprechend dekoriert. Gott sei Dank ist der Hut gut waschbar!
Hut Nr.1 ist aus Stenzo-Stoff (blau mit Rosen) und einem blau gepunkteten Baumwollstoff, für die Rückseite habe ich einen Baumwollpatchstoff in entsprechende Stücke geschnitten.





Hut Nr. 2 ist aus einem hellblauen Baumwollstoff mit unterschiedlichen Fahrzeugen, einem Stenzo-Stoff (Verkehrszeichen) und dem blau gepunkteten Baumwollstoff entstanden.


Und natürlich mußte Jonathan wieder seinen Kopf zum Zeigen herhalten!

Montag, 23. April 2012

Eigene Komposition...

Vor einer Weile hat die Firma Robeez ja ihre Krabbelschuhe zurückgerufen......und ausgerechnet diese Krabbelschuhe sind die einzigen gewesen, die meine Tochter nicht ausgezogen hat! Ich habe zwei Paar in der jetzigen Größe gehabt und bereits ein weiteres Paar für größere Füße. Tja, was nun.... Ich bekam dann den Tip, einfach selber welche zu nähen...... Die liebe Luci hat mir dann mal ein paar Reste von ihrem Leder geschickt, damit ich ausprobieren kann, ob meine Nähmaschine überhaupt Leder nähen kann..... Eine Ledernadel war nicht vorhanden und hier vor Ort auf dem Lande gibt es sowas nicht zu kaufen..... Also habe ich einfach mal ohne getestet, ob es überhaupt funktioniert..... Und die ersten Versuche waren auch ganz ok.

Mein erster Versuch mit Leder endete dann auch.....positiv!! Zumindestens was das Endergebnis angeht. Ich habe mir ein eigenes Schnittmuster gemacht, ein wenig (oder auch ganz viel) abgeändert, meine eigene Befestigung gefunden.....also zwei Krabbelschuhe á la Jule, garantiert nicht 100% identisch......ABER: Meiner Tochter gefallen sie und sie hat sie auch angelassen!
Aber ich glaube, es wird bei einem Paar bleiben. So ganz so gute Freunde werden Leder und ich glaube ich nicht......Und das lag bestimmt nicht nur an der nicht vorhandenen Ledernadel.....

Dienstag, 10. April 2012

Irgendwie verpennt.....


Irgendwie habe ich das Bloggen verpennt......und zwar von Lisbeth, eine wunderschöne Tasche nach einem E-Book von Lilo von Verstrickt und zugenäht. Ich habe eine ganze Weile überlegt, ob ich es auch Probe nähen soll, war aber dann ein wenig zu spät.... Ich war mir nicht ganz sicher, ob mein Maschinchen die ganzen Stofflagen schafft....

Schließlich habe ich einfach mal eine Lisbeth-Tasche aus älteren Reststoffen vom Schweden probegenäht. Und siehe da: Es hat wider Erwarten geklappt!
Tasche von vorne

Tasche von der Seite
Da in dem E-Book alles so prima erklärt ist, habe ich mich dann an eine eigene Version gewagt. Und herausgekommen ist eine Tasche, die ich derzeit ständig bei mir habe, weil alles so ist, wie ich es brauche! Insgesamt 3 Reißverschlusstaschen und eine andere Innenaufteilung (1/3 für mich, 2/3 für die Sachen meiner Tochter), eine Handystecktasche in meinem Drittel sowie einen Reißverschluß, der die Innentasche verschließt.
Lisbeth von vorne....

....und von hinten
Reißverschluß über der Innentasche
2/3 der Tasche für meine Tochter....

....1/3 für mich.....inkl. Handystecktasche
                                       
Liebe Lilo!
Ich danke dir für das schöne E-Book und ich hoffe, dass du ganz viel Erfolg mit diesem sehr variablen Taschenschnitt hast! Ich bin jedenfalls total begeistert und ich hoffe, andere Näherinnen ebenso!

Sonntag, 8. April 2012

"Feiertagsoutfit"

Nicht nur Ostern stand vor der Tür, in den nächsten Wochen sind auch noch diverse Familienfeiern angesagt. Da ich nicht so wirklich Lust hatte, meiner Tochter etwas zum Anziehen zu kaufen, ich aber schönen gemusterten Stoff von Stenzo da hatte (und passend dazu gepunkteten Stoff), habe ich mich dann mal an eine eigene kleine Kollektion gemacht.

Als Erstes entstand in den letzten Tagen ein Kleid. Den Schnitt habe ich von einem vorhandenen, ärmellosen Jerseykleid abgewandelt, aber zusätzlich kurze, geraffte Ärmelansätze dran genäht. Es war ein wenig kniffelig, da mein Stoff ein normaler Baumwollstoff gewesen ist und sich eben nicht so wie Jersey zog. Mein Nahttrenner hat mir aber wieder treue Dienste geleistet und zum Schluß ist ein schönes Kleid herausgekommen, welches heute (Ostersonntag) bereits zum Einsatz gekommen ist.
Kleid aus blaugemustertem Baumwollstoff

Halsausschnitt und Ärmel

Schon länger habe ich hier den Schnitt "TAJA" von Farbenmix liegen, aber irgendwie habe ich mich nie so ganz herangetraut. Meine Ma hatte mir auch schon den Schnitt abgemalt, also habe ich mich einfach mal herangetraut. Hinterher habe ich mich gefragt, warum ich das nicht schon viel eher gemacht habe, denn es war eigentlich total einfach und ging auch recht schnell. Wieder habe ich die gleiche Stoff- und Farbkombination genommen: blaugemustert mit türkisen, kleinen Punkten auf blauem Stoff. Vor dem Halsauschnitt war ich ein wenig bange, aber er ist mir wider Erwarten gut gelungen. Vlieseline zur Verstärkung des Beleges hatte ich leider nicht da, also mußte mein Vliesofix herhalten, und damit ist es sogar noch besser geworden! Hinterher habe ich den Beleg einfach angebügelt.
TAJA in Größe 86/92

Halsausschnitt

Spontan habe ich mich dann entschlossen, für meine Tochter noch eine neue, passende Jacke zu nähen. Von dem blau gepunktetem Stoff war noch so viel übrig, leider nicht mehr genug von dem
blau gemustertem Stoff. Also kam nun der türkis-gemusterte Stoff zum Einsatz. Genäht habe ich nach diesem Schnitt von Burda, allerdings ist es diesmal keine Ohrenkapuze geworden, sondern eine spitz zulaufende. Ebenso ist es nun eine Wendejacke, zusätzlich gefüttert mit einem dickeren Stoff.....ein alter Bettdeckenbezug mußte dran glauben....
Jacke mit gepunktenem Stoff außen, hinten länger als vorne

Jacke von hinten mit Zipfelkapuze

Türkis gemusterter Stoff außen

Und weil ich noch so viel Lust (und Zeit) hatte, ist dann auch noch schnell ein kleines Geschenk für meine Nichte entstanden, eine TAJA in der Größe 98/104 in Türkis.
Und nun wünsche ich euch allen noch ein schönes Osterfest!